Überraschungssieger beim Ironman Mallorca

[really_simple_share][rate]mallorca-ironman-sieger

Am 10. Mai startete zum vierten mal der Ironman Mallorca in Port d’Alcúdia. Aus 69 Nationen waren über 3.600 Läufer und Läuferinnen beim Ironman 70.3 am Start und lieferten sich einen spannenden Wettkampf über 1,9km schwimmen, 90km Radfahren und 21,1km laufen.

Der Ironman Mallorca 2014 ist traditionsgemäß einer der ersten Erfolgsmesser für viele Athleten und findet auf altbewährter Strecke statt, denn für viele Radfahrer und Läufer ist Mallorca ein beliebtes Trainingsziel. Schwimmend geht es durch die Bucht von Alcudia, mit dem Rad durch die vielen kleinen Dörfer und letztendlich den Halbmarathon durch die Innenstadt von Alcudia. Begleitet wurden die Athelten dabei von über 20.000 begeisterten Fans an der Strecke.

Andreas Dreitz sorgt für Überraschung

Zu einer Überraschung kam es bei den Männern. Andres Dreitz überquerte mit einer Zielzeit von 3:51:39 Stunden als erster Mann die Ziellinie und kann sich über seinen Sieg freuen. Nicht weniger spannend war es bei dem Kampf um Platz 3. Im Schlusssprint konnte sich der Belgier Bart Aernouts gegen Andreas Raelert durchsetzen. Bei den Frauen konnte sich die Österreicherin Lisa Hütthaler über den Sieg freuen. Mit einer Zeit von 4:18:50 Stunden lief sie ihrer Konkurrenz davon. Zweite wurde die Belgierin Sofie Goss (4:27:58 Stunden), den letzten Podiumsplatz konnte sich die Australierin Liz Blatchford mit einer Zeit von 4:29:58 Stunden sichern.

Fotos/Videos:
(C) Eddy / eduard-andrae.de
(C) Heiko / laufen-total.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.