Effektiv Joggen: Trotz Wind und Wetter!

Es gibt nichts Befreienderes als eine Runde Laufen zu gehen, um den Kopf nach einem anstrengenden Arbeitstag frei zu bekommen oder fit zu werden: Doch wenn das Wetter draußen langsam ungemütlich wird, ist es schwer, seinen inneren Schweinehund zu überwinden. Aber mit der richtigen Einstellung und Kleidung macht das Laufen jedoch auch bei Wind und Wetter Spaß!

Der Gesundheit zuliebe
Bewegung an der frischen Luft ist auch in den kälteren Jahreszeiten gut für unsere Gesundheit, denn unsere Immunsystem wird so vom ersten Moment an gestärkt, wie Studien zeigen. Wichtig dabei ist es, das Laufen richtig zu dosieren, um nicht das „Open-Window-Phänomen“ zu erleiden, das heißt Stresshormone beim Sport auszuschütten. Also langsam und mit moderatem Tempo beginnen, dann klappt’s auch mit den Glückshormonen.

Die Vorbereitung macht’s
Um auch im Schmuddelwetter richtig zu trainieren, sollte man sich gründlich aufwärmen: Vor dem Laufen also die Gelenke, Sehnen und Muskeln nicht gleich voll belasten, sondern schonend an das Joggen heranführen. Dabei reicht es mit einem lockeren Lauf zu beginnen. Dafür kann man dann in seiner Joggingeinheit später auch ein paar Kilometer mehr dranhängen. Die Faustregel lautet: Lieber lange und ruhig als heftig und kurz.

Die richtige Kleidung ist essentiell
Wie heißt es doch so schön? Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung. Gerade beim Thema Joggen im der kälteren Jahreszeit trifft dieser Spruch zu, denn auf die richtige Kleidung beim Laufen im Freien kommt es an. Um seinen Körper vor dem Auskühlen zu schützen, sollte man zu Sportkleidung mit langen Ärmeln und langen Beinen greifen. Ein Tipp von Experten ist zudem das so genannte „Zwiebel-Prinzip“, also lieber zwei enganliegende und übereinanderliegende Kleidungsstücke zu tragen als nur ein dickes Kleidungsstück. Darüber hinaus sollte die Bekleidung stets winddicht und wasserabweisend sein. Wer sich im letzten Moment eine qualitativ hochwertige Jacke von Wellensteyn zulegen möchte, diese einem aber bisher zu teuer war, kann nun neben Jacken auch andere im Wellensteyn-Outlet reduzierte Kleidungsstücke ergattern. können. Hier werden Funktionalität und Eleganz in einem vereint. Bequeme Schnittformen sowie elastische Taillen sorgen zudem für maximale Bewegungsfreiheit. In der richtigen Kleidung ist man somit immer richtig verpackt, aber nicht zugeschnürt. Ob man richtig angezogen ist, merkt man im Übrigen ganz leicht: Leicht fröstelnd loslaufen und im Laufe des Laufens immer wärmer werden. Beim Thema Kleidung und Joggen spielen auch die richtigen Schuhe eine wichtige Rolle sowie eine Mütze, die bei sechs Grad abwärts ein absolutes Muss ist, denn hier lautet das Motto nicht kühlen, sondern warmen Kopf behalten!

Denn: Mit den passenden Kleidungsstücken und der richtigen Vorbereitung laufen Sie in der kalten Jahreszeit jeder Grippe einfach davon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.