Laufschuhe

Was sind eigentlich Laufschuhe?

[really_simple_share] [rate] Laufschuhe sind spezielle Sportschuhe, die besonders für den Laufsport konstruiert wurden. Läufer benötigen für ihren Sport beispielsweise ein anderes Dämpfungsverhalten oder einen anderen Grad an Stabilität, als Sportler, die Sportarten wie zum Beispiel Fuß- oder Basketball ausüben. Aber wie finde ich die Nadel im Heuhaufen: meinen perfekten Laufschuh?

Das Besondere an Laufschuhen

Besonders entscheidend ist das Dämpfungsverhalten eines Laufschuhs wie zum Beispiel dem Kayano 19, denn der Sportschuh kommt meist auf längeren Distanzen zum Einsatz und soll deshalb die Gelenke und den Fuß an sich effektiv schonen. Eine weitere Hauptfunktion ist die Stabilisierung des Fußes. Laufschuhe sollten den Fuß des Läufers optimal während des Abrollvorganges und der Standphase führen und stützen. Das perfekte Führen des Fußes wird auch ermöglicht durch einen stärkeren Fersenkeil, als im Vergleich zu dem von allgemeinen Sportschuhen. Dieser unterstützt auch das Abrollverhalten des Fußes. Diese Features eines Laufschuhs sorgen darüber hinaus auch dafür, dass der Läufer auf den verschiedensten Untergründen ein sicheres Laufgefühl erhält.Im Falle einer Überpronation des Läufers ist es zudem entscheidend, dass die Laufschuhe in der Lage sind, diese Fehlstellung des Fußes auszugleichen. Gleiches gilt auch für eine Supination. Zu guter Letzt setzen viele Hersteller bei der Konstruktion von Laufschuhen auch auf einen hohen Komfort. Dies ist besonders entscheidend bei längeren Trainingseinheiten. Drücken die Laufschuhe unangenehm am Fuß oder bekommt der Läufer durch lästiges Rutschen im Schuh Blasen, so sind diese Schuhe in keinem Falle gut geeignet für das Training.

Laufschuh ist nicht gleich Laufschuh

Für jeden Einzelnen gibt es den Einen. Damit ist nicht der richtige Partner gemeint, sondern der perfekte Laufschuh. Im Vordergrund bei der Suche stehen jedoch zunächst die persönlichen Vorlieben. Für jeden Lauftypen und jeden Einsatzbereich gibt es das passende Schuhwerk, das den Anforderungen in jedem Falle gerecht wird. Bezüglich des Einsatzbereiches unterscheidet man Laufschuhe zwischen drei Typen. Der Trainingsschuh besitzt beispielsweise eine bessere Dämpfung und Stabilisation, gleichzeitig aber auch ein höheres Gewicht. Der Wettkampfschuh verfügt hingegen über eine geringere Höhendifferenz zwischen dem Vorfußbereich und der Ferse. Außerdem sind diese Laufschuhe für den Wettkampf flexibler und wendiger und bietet dem Fuß trotz eines festen Halts eine natürliche Bewegungsfreiheit im Schuh. Letzterer im Bunde ist der >Trailschuh, welcher überwiegend im Gelände eingesetzt wird. Deshalb wird dieser Laufschuh mit einem verstärkten Profil der Sohle und einem unempfindlichen Obermaterial versehen. Wäre es doch genauso einfach, den perfekten Partner zu finden, wie den optimalen Laufschuh…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.