Geoffrey Kamworor gewinnt Hitze-Halbmarathon

marathon
Der Halbmarathon-Weltmeister aus Kopenhagen hat nur zwei Monate nach seinem Erfolg seine gute Form erneut unter Beweis gestellt und den Halbmarathon beim Mattoni Ceske Budejovice Half Marathon gewonnen. Der 21jährige erreichte in 60:09 Minuten das Ziel, schnellste Frau war die Äthiopiern Betelhem Moges mit 1:12:31 Stunden. Dabei waren die Voraussetzungen mit 26° und einer steigenden Luftfeuchtigkeit nicht unbedingt die besten Voraussetzungen für einen schnellen Halbmarathon in Tschechien.

Bereits zum Anfang setzte sich recht schnell eine elfköpfige Spitzengruppe ab, die man auch als Team Kenia bezeichnen konnte, da alle Athletena us Kenia stammten. Bereits nach 4km hatte sich die Gruppe jedoch auf 7 dezimiert und nach nur 7km war Geoffrey Kamworor bereits komplett alleine an der Spitze. Trotz der hohen Temperatur konnte Kamworor das Tempo so hoch halten, dass sogar der Streckenrekord von 59:40 Minuten zum Greifen nahe war. Doch zum Ende wurde der Weltmeister auftrund der Hitze langsamer und landete schließlich mit 60:09 Minuten im Ziel. Zweiter wurde Kiplagat mit einer Zeit von 62:46 Minuten und Dritter Silas Ngetich mit 63:67.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.