Eiweißshakes für Läufer

Eiweißshakes sind vor allem bei Kratsportlern sehr beliebt, doch auch für Läufer sind sie eine nicht zu unterschätzende Quelle für wichtige Proteine und einen gesunden Lebensstil. Denn Proteine helfen den Muskelaufbau zu beschleunigen.

30g sind das Optimum

Zwar lautet das Motto viel hilft viel, doch dies ist nicht bei Proteinpulver der Fall. Forscher haben in einer Studie herausgefunden, dass 30g Protein – egal in welcher Form – den Aufbau von Muskel Proteinen um 50% beschleunigen. Dabei untersuchten die Forscher auch, ob mehr Eiweiß mehr Wachstum bedeutet. Dafür wurden 34 Probanden 100g Rindfleisch (also ca. 30g Eiweiß) verabreicht, die zweite Testgruppe bekamm 300g Rindfleisch (also ca. 90g Eiweiß). Das Ergebnis war eindeutig: Die Muskel Protein Synthese war bei beiden Gruppen identisch. Das zusätzliche Eiweiß wurde bei der zweiten Testgruppe sogar in Zucker und Fett umgebaut.

Proteinshake zum Frühstück

Ein weiteres Ergebnis der Studie ist zudem, dass die Forscher empfehlen das Eiweiß zum Frühstück zu sich zu nehmen. Normalerweise essen Menschen zum Frühstück und Mittag sehr proteinarm und schalgen dann Abends dafür richtig zu. Dies ist jedoch nicht der richtige Weg und man sollte lieber kleinere Portionen Eiweiß über den Tag verteilt zu sich nehmen. So kann man am Morgen zum Beispiel Ei, Milch, Joghurt, Käse oder auch einen Proteinshake in das Frühstück integrieren, ob so bereits zum Frühstück die benötigte Menge Eiweiß zu konsumieren. Die passenden Eiweiß Shakes gitb es zum Beispiel bei Mic’s Body Shop oder auch im Fitnessstudio zu kaufen.

Läufer haben höheren Bedarf

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt 0,8 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht am Tag zu sich zu nehmen. Da wir als Läufer jedoch einen höheren Energiebedarf besitzen, kann dieser Wert auf bis zu 1,7g / kg ansteigen. Daher sollte man am besten mit einem Ernährungsberater prüfen, wie hoch der eigene Bedarf ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.