Mit Musik laufen

Mit Musik laufen ?

[really_simple_share] [rate] Gerade jüngere Läufer lieben es, mit Kopfhörern und der passenden Musik zu laufen. Musik kann motivieren, vor allem dann, wenn es auf der Strecke einmal etwas schlechter läuft. Dennoch sollte aus Gründen der Sicherheit auf einige Dinge geachtet werden: Die Musik darf nicht zu laut aus den Kopfhörern kommen. Zu einem wird dadurch bekanntlich das Gehör geschädigt, und weiterhin sind Geräusche aus der Umwelt nicht mehr zu hören. Vor allem beim Laufen im Straßenverkehr kann es hier zu Unfällen kommen, wenn andere Verkehrsteilnehmer nicht gehört und wahrgenommen werden. Es gibt mittlerweile Laufveranstaltungen, bei denen Kopfhörer nicht gern gesehen oder sogar untersagt sind, denn im Ernstfall muss gewährleistet sein, dass Sanitäter und Sicherheitskräfte schnell zu einem Unglücksort kommen. Wenn hier Läufer mit zu lauter Musik im Ohr laufen, kann nicht garantiert werden, dass der Weg zum Unglücksort schnell im Läuferfeld für die Helfer freigemacht wird. Aber bei der richtigen Verwendung und Lautstärke ist gegen Musik im Ohr beim Lauftraining nichts einzuwenden.

Die richtige Wahl der Kopfhörer für das Laufen

Kopfhörer, die beim Laufen verwendet werden, sollten eine gute Passform aufweisen und müssen optimal und fest sitzen bei den ständigen Erschütterungen, die durch den Laufschritt entstehen. Es kann schnell nervig werden, wenn die Kopfhörer regelmäßig abfallen, nur weil sie sich nicht richtig im oder am Ohr befestigen lassen. Weiterhin ist natürlich der Klang wichtig, um den optimalen Musikgenuss zu erhalten. Hier gibt es je nach Hersteller und Preiskategorie große Unterschiede. Ein Hörtest lohnt sich in vielen Fällen, wobei der eigene Anspruch und Wunsch entscheidend sind. Es gibt Kopfhörer, die sich direkt in das Ohr stecken lassen. Dann gibt es Modelle mit einem Bügel im Nacken, der einen gewissen Halt garantieren soll. Weiterhin sind im Handel Kopfhörer erhältlich, die mit einem Bügel an der Ohrmuschel befestigt werden. Aber es konnten auch schon Läufer mit großen Kopfhörern beim Laufen beobachtet werden. Diese sind insgesamt wieder sehr trendig im Alltag und vor allem in Großstädten oft bei einzelnen Personen zu beobachten. Getreu dem Motto: Unauffällig war gestern. Ob diese wirklich zum Laufen geeignet sind, muss jeder Träger für sich entscheiden. Am gebräuchlichsten werden wohl auch weiterhin in der Laufszene die kleinen In-Ear Kopfhörer bleiben. Hersteller von Kopfhörern für den Sport sind zum Beispiel die Firmen Sony, Nike oder Sennheiser. Eine generelle Empfehlung für Kopfhörer, die zum Laufen genutzt werden, kann schwer gegeben werden. Dafür ist die Ohrform einzelner Menschen zu unterschiedlich.

Bildquellen:
timtak
aditza121

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.